Warum die Winmau Blade 4 zu den beliebtesten Dartscheiben zählt

Warum die Steeldartscheibe Winmau Blade 4 so beliebt ist

Wenn es um Steeldarts bzw. Steeldartscheiben geht, zählt die Winmau Blade 4 zu einer der beliebtesten Dartscheiben* überhaupt.

Was genau die Beliebtheit der Winmau Blade 4 auszeichnet und warum sie zu den Top-Modellen unter den Steeldartscheiben gehört, möchte ich dir in diesem Beitrag gerne mitteilen.

Hinweis: Falls du dich eher für elektronische Dartscheiben interessierst, kannst du in dem Beitrag elektronische Dartscheibe Test 5 Modelle finden, die empfehlenswert sind.

Ich werde in diesem Beitrag vor allem auf die genauen Details der Dartscheibe eingehen und dir auch etwas über den Hersteller berichten.

Wenn du also mit dem Gedanken spielst oder dich bereits dazu entschlossen hast, eine Steeldartscheibe zu kaufen, dann solltest du diesen Beitrag aufmerksam und in Ruhe studieren.

Die Firmengeschichte von Winmau

Bevor ich auf die Details zur Winmau Blade 4 eingehe, möchte ich dir zuerst ein paar interessante Hintergrundinformationen zum Hersteller „Winmau“ liefern.

Doch zuvor möchte ich dir sagen, wie der Name der Firma richtig ausgesprochen wird.

Das hat den Hintergrund, weil eine große Mehrheit der Leute den Namen so aussprechen, wie er auch geschrieben wird. Aber das ist nicht korrekt!

Aus diesem Grund möchte hiermit dazu beitragen, diesen Irrtum zu beseitigen.

Also, die genaue Aussprache lautet: „Win-more“.

Doch nun zum Hersteller bzw. zu ein paar Hintergrundinformationen der Firmengeschichte von Winmau.

Die Firma „Winmau“ ist ein britischer Hersteller von Dartscheiben und Dartzubehör mit Sitz in Bridgend, eine Stadt an der Südküste von Wales.

Der Hersteller ist auch Sponsor bei verschiedenen Dartturnieren, unter anderem beim „Winmau World Masters“, welches eines der ältesten Profi-Dartturniere der Welt ist.

Winmau’s Firmengeschichte geht bis auf das Jahr 1945 zurück. Zu dieser Zeit hieß das Unternehmen noch „H.A. Kicks“, dass von dem Unternehmer „Harry Kicks“ gegründet wurde und bis Ende der 1960er Jahre Papierscheiben herstellte.

Die Fertigung von Sisalscheiben (engl. Bristle boards) begann allerdings erst in den frühen 1960er Jahre.

Der Name Winmau existiert seit Mitte der 1970er Jahre und wurde von Harry Kicks benannt. Bei dem Namen handelt es sich übrigens um ein Akronym seiner Frau „Winifred Maud“.

Im Jahr 1973 gelang es Harry Kicks einen Sponsorvertrag mit der BDO (British Darts Organisation) auszuhandeln. Ab dieser Zeit waren die Winmau-Scheiben die offiziellen BDO-Scheiben, die bei den Turnieren verwendet wurden.

1984 verstarb Harry Kicks und seine 5 Söhne führten gemeinsam ab dieser Zeit das Familienunternehmen weiter. Nach dieser Zeit konnte die Firma noch einige Erfolge verbuchen.

Diese Erfolge hingen unter anderem auch damit zusammen, dass Anfang der 1980er Jahre Darts einen massiven Popularitätsschub erhielt.

Der Dartsport war zu dieser Zeit beliebter als je zuvor. Jedoch hatte das Unternehmen auch einige Jahre mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Dies führte dazu das die Firma Nodor, der größte Hauptkonkurrent, dass Unternehmen 2002 übernommen hat. Nodor behielt jedoch den Markennamen „Winmau“ bei.

Der Winmau Blade 4 Faktencheck

Was ist es, dass die Dartscheibe Winmau Blade 4 zu einer der beliebtesten und meistverkauften Steeldartscheiben macht?

Mit Sicherheit hat es damit zu tun, dass die Sisalscheibe eine der ältesten und etabliertesten Marken im Dartsport ist.

Durch das lange bestehen der Marke wurde die Dartscheibe über Jahrzehnte optimiert sowie perfektioniert. Diese Aussage ist keinesfalls übertrieben, viele Dartspieler sind dieser Meinung!

Aber lass uns die Dartscheibe mal etwas genauer betrachten.

Winmau Blade 4 im Detail

Wer den Vorgänger noch kennt, dem fällt als Erstes auf, dass sich die 4. Generation* erheblich verändert hat.

Dartscheibe Winmau Blade 4

Beim ersten Blick fallen einem die extrem dünnen CNC-gefräßten Drähte auf. Eine Eigenschaft, mit der sich die Winmau Blade 4 von vielen anderen Dartscheiben auf dem Markt abhebt.

Die superdünnen Spider* sorgen für einen richtig angenehmen Flow beim Spielen.

Das hängt zum Teil damit zusammen, dass die dünnen Drähte für sehr wenig Bouncer (Abpraller) sorgen. So macht das Spielen Spaß!

Wer das erste mal die Scheibe bespielt wird zudem feststellen, dass die Pfeile wie Butter ins Board gleiten, einfach herrlich.

Das Sisal beim Blade 4 ist im Vergleich zu anderen Dartscheiben etwas härter.

Diese Eigenschaft hat jetzt aber keine Nachteile, im Gegenteil, dadurch bleibt die Scheibe länger bespielbar bzw. hat den Vorteil, dass die Scheibe eine längere Haltbarkeit hat.

Hier ein paar wesentliche Merkmale zur Winmau Blade 4:

  • Klassische Steeldartscheibe
  • Aus Naturfasern (afrikanisches Sisal)
  • CNC-gefräßtes Drahtsystem
  • Extra Dünner Draht für wenig Abpraller
  • Klassische Farben beige / schwarz
  • Bristle-Turnierdartscheibe

Die Steeldartscheibe ist aus natürlichen afrikanischen Sisalfasern* hergestellt und sehr hochwertig verarbeitet.

Durch die recht robuste Bauweise entstehen nur äußerst geringe Spielgeräusche, somit stört sich auch der Nachbar nicht.

Ein weiteres wesentliches Merkmal der Winmau Blade 4 ist die dünne Verdrahtungstechnologie, sie sorgt für wenig bis gar keine Abpraller.

Laut Winmau hat sie eine über 50 % dünnere Stahlsegmentierung als die vorherige Generation Blade 3.

Die Steeldartscheibe hat eine Tiefe von 4 cm und einen Durchmesser von 45 cm. Das Gewicht beträgt ca. 5 Kilogramm.

Der geringe Anschaffungspreis zählt auch zu den Gründen, warum die Winmau Blade 4 so beliebt ist!

Du solltest übrigens daran denken, beim Kauf einer Steeldartscheibe gleich einen passenden Wandschutz* mitzubestellen. Warum? Um so die Wand vor daneben geworfenen Pfeilen zu schützen.

Winmau Steeldartboard Blade IV, beige/schwarz, 3006
212 Bewertungen
Winmau Steeldartboard Blade IV, beige/schwarz, 3006*
  • Winmau Blade 4
  • Langlebige Turnierdartscheibe.
  • Aus afrikanischen Sisal gefertigt.
  • Stahlspinne, extra dünner Draht. (Verringert Abpraller)

Schlusswort

Mit der 4. Generation* hat Winmau bisher seine beste Steeldartscheibe seit Bestehen der Marke auf den Markt gebracht. Dies ist unter anderem der 60 Jahre Herstellungserfahrung zu verdanken.

Die erstklassig verarbeitete Winmau Blade 4 wurde von zahlreichen Profis und Weltmeistern sowie Hobbyspielern auf der ganzen Welt mit „sehr gut“ bewertet.

Ich kann die Dartscheibe* jedem nur empfehlen!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann klicke jetzt unten auf einen der Social Media Buttons.


Teile diesen Beitrag: