Spaßbringende Dartspiele für jeden

Die drei am häufigsten gespielten Dartspiele

Eine der erwähnenswertesten Eigenschaften wodurch der Dartsport bzw. die Dartspiele bekannt wurde, ist die Vielfalt der möglichen Spielarten.

Das Kernprinzip des Spiels ist das abwechselnde Werfen von drei Pfeilen auf eine Dartscheibe, bis eine bestimmte Punkteanzahl oder ein anderes vorher definiertes Ziel erreicht wird.

Dabei kann allein, in Paaren oder Gruppen gespielt werden.

Die besten Dartspiele für Einsteiger

Im folgenden werden die drei am häufigsten gespielten Dartspiele vorgestellt:

Cricket

Beim Cricket ist es das Ziel zugewiesene Nummern auf der Dartscheibe zu schließen, um am Ende des Spiels die maximale Punktezahl zu erreichen.

Das Spiel kann einzeln oder in Teams gespielt werden.

In der normalen Spielvariante des Cricket müssen die Zahlen 20, 19, 18, 17, 16, 15 und das Bull (Mitte) geschlossen werden.

Eine Zahl gilt dann als geschlossen, wenn sie dreimal getroffen wurde.

Um zu punkten, muss eine Zahl geschlossen werden, bevor die anderen Spieler dies tun.

Ist eine Zahl einmal von einem Spieler geschlossen worden, wird sie dem Punktestand dieses Spielers gutgeschrieben.

Eine spezielle Variante des Cricket ist das sogenannte cut-throat.

Hierbei erhalten die Spieler Punkte, die nicht die Zahl geschlossen haben.

Am Ende gewinnt der, der die wenigsten Punkte erhalten hat.

Bei dieser Spielart ist es üblich, dass sich Spieler gegen einen anderen Spieler verbünden.

Meist geschieht dies gegen den besten Spieler.

In einer anderen Variante des Cricket müssen die Zahlen in einer nach belieben festgesetzten Reihenfolge geschlossen werden, um zu punkten.

01

Dartspiele wie 01 gehören zu den beliebtesten Spielen.

Bei dem Dartspiel 01 starten alle Spieler mit einer vorher festgelegten Anzahl an Punkten.

Ziel ist es, exakt null Punkte zu erreichen.

Falls jemand zu viele Punkte per Wurf abbaut, also quasi ins Negative rutscht, hat er wieder die gleiche Punktzahl wie vor seinem Wurf.

Der Spieler soll bei jedem Wurf so viele Punkte wie möglich abbauen, bis er bei null ankommt.

Das Spiel gewinnt derjenige, der als erstes die null Punkte erreicht.

Around the Clock

Diese Spielvariante ist ideal zum üben einzelner Dartfelder.

Das Spiel kann sowohl alleine oder mit mehreren Spielern gespielt werden.

Around the Clock beginnt bei Feld 1 und wird im „Uhrzeigersinn“ gespielt.

Danach wirft man auf Feld 2, auf Feld 3 usw. bis zum Schluss auf Feld 20.

Wenn man ein Doppel-Feld trifft, darf man eine Zahl überspringen (Beispiel: Doppel 2 = nächste Zahl 4). Trifft der Spieler ein Dreifach-Feld, überspringt man 2 Zahlen.

Gewinnen tut derjenige, der das Feld 20 als erster erreicht hat.

Schlusswort

Dartspiele gibt es genug.

Es liegt nur an den Spielern, dass für sie am besten geeignete auszuwählen.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann klicke jetzt unten auf einen der Social Media Buttons.


Teile diesen Beitrag: